Welches Futter für welchen Hund? Wie man ihn entsprechend seiner Größe, seiner Rasse und seines Alters füttert

Wer in den Zoofachmarkt geht um Hundefutter zu kaufen, fühlt sich nicht selten zunächst überfordert von dem umfangreichen Angebot in den Regalen. Schier unendliche Marken bieten verschiedenste Sorten an Futter für den besten Freund des Menschen an.

Wie soll man da das richtige Hundefutter für sein Tier finden? Wer drei einfache Faktoren berücksichtigt, kann das geliebte Haustier schon bald mit dem optimalen Hundefutter verwöhnen.

Das passende Futter für die jeweilige Rasse

So unterschiedlich wie die Menschen, so verschieden sind auch unsere Hunde in ihrer Eigenart. Während der beliebte Labrador ein aktiver Hund ist, der ständig gefordert und gefördert werden möchte, ist der Mops eher als ruhiges Tier bekannt. Ganz klar dass diese Unterschiede auch verschiedene Ansprüche an die Ernährung mit sich bringen.

Jede Rasse hat andere Ansprüche und muss individuell versorgt werden. So ist das Futter für große Hunderassen nährstoffreiche als für kleine Rassen, die eine große Menge der Nährstoffe nicht richtig aufnehmen könnte.

Das richtige Hundefutter für jedes Alter

Hundefutter

In den ersten 4 Lebenswochen reicht dem neugeborenen Welpen die nahrhafte Milch der Mutter aus. Nach dieser Zeit füttert der Züchter nach Absprache mit dem Tierarzt bei. Ist der Welpe in sein neues Zuhause gekommen, ist das richtige Welpenfutter unerlässlich. Spezielle Welpennahrung ist reich an allen Vitaminen und Nährstoffen, die der Welpe braucht, um gesund aufwachsen zu können.

Je nach Rasse wird das Spezialfutter in den ersten 9 Monaten gegeben, bis man auf Junghundfutter umsteigt. Dies ist dann auf die Bedürfnisse eines aktiven jungen Hundes ausgerichtet.

Im Alter können auch Hunde andere Bedürfnisse entwickeln. Damit Übergewicht vermieden wird, wenn der Hund aufgrund des Alters nicht mehr so aktiv ist, setzt man im Alter oft auf Kalorienreduziertes Hundefutter. Ferner kann spezielle Hundekost für Senioren durch besondere Inhaltsstoffe die Gelenke und Knochen vor Erkrankungen schützen. Mit speziellen Seniorenfutter können Hundehalter die Gesundheit ihres geliebten Vierbeiners lange erhalten.